Aktuelle Zeit: 22. Okt 2017, 06:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Lieber Gast, wir freuen uns sehr, dass Du unser Kommunikationsportal besuchst.
Um aktiv mitmachen zu können, musst Du dich registrieren. Vielen Dank.


  Suche



Erweiterte Suche

  Bot Tracker

Google [Bot]
22. Okt 2017, 05:06
Yahoo [Bot]
22. Okt 2017, 02:21
Alexa [Bot]
14. Okt 2017, 16:04
Exabot [Bot]
18. Sep 2017, 15:21
psbot [Picsearch]
28. Jun 2017, 23:27

  Kategorien


Kommunikationsportal rund um die Literatur für Autoren, Verlage, Dienstleister


Kulturnews: Theater,Musik, Film und mehr.


Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Ausstellungen, Museen u.m.


Das Kunsthandwerk in seiner ganzen Vielfalt.


Kunstmärkte, Firmenkontakte, Messen und mehr...


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Ein Künstler, zwei Roboter, drei Kunstwerke 
AutorNachricht

Registriert: 07.2013
Beiträge: 180
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Ein Künstler, zwei Roboter, drei Kunstwerke
Wien „zeichnet“ Geschichte und vereint in einem einzigartigen Projekt Kunst und Technik über Ländergrenzen hinweg: Erstmals lässt ein Künstler simultan drei Kunstwerke in drei europäischen Städten entstehen. Unter dem Motto „Long Distance Art - Global.Studio.Vienna.“ erschafft der Wiener Künstler Alex Kiessling am 26. September ab 11 Uhr ein Kunstwerk in der Ovalhalle des Wiener MuseumsQuartiers. Seine Zeichnung wird zeitgleich in Berlin und London von Robotern erstellt. Dafür werden alle Bewegungen von Sensoren erfasst und per Satellit an die über zwei Meter großen Technik-Kolosse übertragen. Per Live-Stream werden die Städte am Veranstaltungstag miteinander verbunden und das Ereignis auf Leinwände übertragen. Nicht nur in der Kunstwelt ist dieses Projekt neu, auch für die Techniker ist es eine Premiere: Schließlich werden die Roboter im Alltag in der Industrie eingesetzt und halten keinen Stift.

„War bei Andy Warhol die ‚Factory’ eine Sammlung von Assistenten, die die Arbeit des Meisters ausführten, definiert die Roboterassistenz den Begriff neu“, so Kiessling. Bei unserem Projekt kommen mehrere Roboter zum Einsatz. Da Materialien modifizierbar sind, entstehen am Beispiel von zwei Robotern gleichzeitig drei Originale vom selben Urheber. Spannend sind die Abweichungen – die Gleichzeitigkeit der Orchestrierung führt nicht zu Kopien, sondern zu einer parallelen Serie, die trotz desselben Motivs Unterschiedlichkeiten aufweist und als Original zu verstehen ist." Kiessling schuf bisher vor allem Werke, die die Vernetzung der Menschheit in den Vordergrund rücken. Mit dem aktuellen Projekt geht er einen Schritt weiter. „Die Arbeit mit Robotern beinhaltet Referenzen zu aktuellen Themen: Während Malerei als eine der ältesten Kulturtechniken zu elaborierten Formen gefunden hat, ist die Robotik eine neue Errungenschaft. Die Frage, ob die Menschheit letztlich an ihrer Ersetzbarkeit arbeitet, beschäftigt Generationen an Wissenschaftlern, Schriftstellern und Philosophen", erläutert der Künstler.

Quelle: Pressemitteilung der KPRN network GmbH und WienTourismus (offenes-presseportal.de) (03.09.2013)


3. Sep 2013, 10:42
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de