Aktuelle Zeit: 24. Mai 2018, 07:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Lieber Gast, wir freuen uns sehr, dass Du unser Kommunikationsportal besuchst.
Um aktiv mitmachen zu können, musst Du dich registrieren. Vielen Dank.


  Suche



Erweiterte Suche

  Bot Tracker

Google [Bot]
24. Mai 2018, 01:05
Google Adsense [Bot]
23. Mai 2018, 16:47
Exabot [Bot]
22. Mai 2018, 11:23
YaCy [Bot]
15. Mär 2018, 15:47
Yahoo [Bot]
21. Feb 2018, 23:30

  Kategorien


Kommunikationsportal rund um die Literatur für Autoren, Verlage, Dienstleister


Kulturnews: Theater,Musik, Film und mehr.


Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Ausstellungen, Museen u.m.


Das Kunsthandwerk in seiner ganzen Vielfalt.


Kunstmärkte, Firmenkontakte, Messen und mehr...


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 "Lügenbaron sucht Liebschaft" im Naturtheater Hayingen 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 352
Wohnort: Raum Stuttgart
Geschlecht: weiblich
Beitrag "Lügenbaron sucht Liebschaft" im Naturtheater Hayingen
"So en Lugabeidl" heisst das Stück nach Carlo Goldinis Komödie "Der Lügner", das zur Zeit im Naturtheater Hayingen zu sehen ist.

Gelogen wird in dieser Aufführung bis sich die Balken biegen und die Zuschauer in den Rängen nach Luft schnappen. Regisseur Jürg Schlachter verwandelt das Original in eine muntere und flotte Komödie über einen Hochstapler und schliesst in seiner Umsetztung Ähnlichkeiten mit Zeitgenössischen Personen nicht aus.

Der verarmte Lebenskünstler und Casanova Lelio (Daniel Knorr)flüchtet aus Italien und träumt von einem "gemachten Nest" in seine Heimatstadt. Begleitet wird der Lebemann von seinem meist hungrigen und etwas trotteligen Diener Arleccino (Marc-Philipp Knorr). Arleccino interessiert sich vor allem für Bananen udnd Gurken und andere Genüsse.Lelio dagegen, charmanter Herzensbrecher und Casanova verdreht lieber den Mädchen den Kopf. Der Filou, der daran gewöhnt ist, sich durch das Leben zu schwindeln, gerät immer wieder in brenzlige Situationen und scheitert am Ende an seinen eigenen Flunkereien. Er ist ein Charmeur, sieht gut aus und weiss die Frauen zu erobern. Aber bevor die Hoczeitsglocken läuten, flieht er auf einem protzigen Quad mit seinem Diener und hüllt die Zuschauer imdes Naturtheaters in eine riesige Staubwolke.

Die begehrten Traumfrauen sind die beiden Mädchen Rosaura (Sandra Stoll) und Beatrice (Bertha Hell), die um den besten Liebaber rivalisieren. Dabei liegen sich die Doktorentöchter entweder in den Haaren oder fliegen in Ohnmacht, was die Männerherzen rührt.

Umworben werden die beiden Schönen von Ottavio (Eberhard Herb), der sich aber nicht allein von edlen Gefühlen leiten lässt, sondern sich mehr für die Mitgift interessiert. Ein weiterer potentieller Liebhaber ist Hasenfuß Florindo, verkörpert durch Dietmar Landenberger. Und auch die nicht wirklich so sittsame Mutter der Schönen (Ursel Nille) und der meist wütende Vater von Lelio ( Peter Edelburg)mischen munter mit. Und auch wenn die beiden mitten im Trubel von einer Postkutsche in das Geschehen gefahren werden, wird unerdessen munter weiter geschwindelt.

Für Romantik und zarte Musik von Mozart sorgt die Musikantengruppe um Uli Bühl und es gibt sogar herzerreissende Ständchen unter dem Balkon. Wer nun der Richtige ist wird nicht auf Anhieb klar. denn das mit dem "Erkennen" ist garnicht so leicht. Der symphatische Held Lelio meint dazu:"Lügen können nur da gedeihen, wo Menschen angelogen werden wollen", was auf SChwäbsich bedeutet:"Liaget uich no en uire oigene Dascha nei!"

DIe sehr einfallsreichen Kostüme und eindrucksvolle Kulisse wrden von Valerie Lutz entworfen.

Das Stück regt zum Nachdenken an, aber auch zum Schmunzeln und Lachen und vielleicht auch zur Selbstkritik, wie genau man es selbst mit der Wahrheit hält. Nur muss man Schwäbisch verstehen! Es ist übrigens das erste Mal seit 1949 das in Hayingen kein Schleker Stück aufgeführt wird. "Der Lügner" von Carlo Goldini, auf den die Aufführung zurückgeht, entstand 1750 in Italien.
Das Theaterstück, aufgeführt im Naturtheater Hayingen, wild-romantisch im Tiefental gelegen, bringt eine Mischung aus "Dolce Vita" und "Ti Amo" auf die Bühne. Da kann man sich erstmal den Italienurlaub sparen.

Info "So en Lugabeidl" wird vom 24. Juni bis 26. August samstags um 20 Uhr und sonntags um 14.30 Uhr gespielt. "Der gestiefelte Kater" wird vom 14. Juli bis 18. August samstags um 14.30 Uhr gespielt. Karten gibt es unter www.naturtheater-hayingen.de oder Telefon: 01 80/ 5 05 02 86.

Über das Naturtheater Hayingen:
Hayingen besitzt eine der landesweit schönsten Freilichtbühnen in einem bewaldeten Tal, mit einigen beeindruckenden Felsenformationen. Der landschaftliche Reiz unterstreicht unsere in Schwäbisch gespielten Theaterstücke. Das Laientheater fordert und fördert gleichermaßen Spieler aus der Region. Traditionell sind bei uns Theaterspieler aller Generationen (2 bis über 70 Jahre alt) gemeinsam auf der Bühne aktiv.Das Naturtheater hat eine lange Tradition. 1947 hat es als Kindertheater angefangen. Seit 1948 werden dort Erwachsenen-Stücke gespielt, bis 1968 aus der Feder von Martin Schleker senior, seither hat sie Martin Schleker junior geschrieben. Das Naturtheater hat sich weit über die Grenzen der Region den Ruf eines Theaters mit Anspruch und Niveau erworben. Die Stücke garantieren Qualität, und auch die Musik von Uli Bühl aus Unlingen - erfüllt immer den hohen Anspruch der Besucher. Bis von Stuttgart, Ravensburg, Bodensee oder Ulm kommen die Zuschauer regelmäßig auf die Alb. 1,2 Millionen Gäste waren es seit 1949.

Quelle: www.offenes-presseportal.de

_________________
Viele Grüße
Schreiblady

Moderatorin für den Bereich Literatur


29. Jun 2012, 20:07
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de