Aktuelle Zeit: 15. Aug 2018, 21:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Lieber Gast, wir freuen uns sehr, dass Du unser Kommunikationsportal besuchst.
Um aktiv mitmachen zu können, musst Du dich registrieren. Vielen Dank.


  Suche



Erweiterte Suche

  Bot Tracker

Google [Bot]
15. Aug 2018, 20:55
Google Adsense [Bot]
14. Aug 2018, 12:11
Exabot [Bot]
28. Mai 2018, 17:42
YaCy [Bot]
15. Mär 2018, 15:47
Yahoo [Bot]
21. Feb 2018, 23:30

  Kategorien


Kommunikationsportal rund um die Literatur für Autoren, Verlage, Dienstleister


Kulturnews: Theater,Musik, Film und mehr.


Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Ausstellungen, Museen u.m.


Das Kunsthandwerk in seiner ganzen Vielfalt.


Kunstmärkte, Firmenkontakte, Messen und mehr...


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Johannespassion von Johann Sebastian Bach am Karfreitag 
AutorNachricht

Registriert: 02.2013
Beiträge: 103
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Johannespassion von Johann Sebastian Bach am Karfreitag
Am Karfreitag gibt es ein echtes kulturelles Highlight: Fast auf den Tag genau 264 Jahre nach der letzten von Bach selbst geleiteten Aufführung wird seine 'Johannespassion' in der Liebfrauenkirche in der gleichen Gestalt wie 1749 erklingen. Das Werk von der Gefangennahme und Kreuzigung Jesu Christi wird am Karfreitag um 19:30 Uhr aufgeführt. Karten für 5 Euro bzw. 10 Euro sind trotz der Schulferien bis zum Gründonnerstag in der Zeit von 8 Uhr bis 15:30 Uhr in der Musikschule oder am 29. März ab 18:30 Uhr an der Abendkasse erhältlich.
Die Passion nach dem Evangelisten Johannes zählt mit dem Weihnachtsoratorium, der h-moll Messe und der Matthäuspassion zu den großen Werken, die während Bachs Thomaskantorat in Leipzig entstanden sind. Viermal hat Bach sie zwischen 1724 und 1749 in Leipzig aufgeführt, und für jede Aufführung hat er die Komposition verändert. So hat er der Nachwelt keine letztgültige Werkgestalt der Johannespassion hinterlassen. Der Aufführung der Musikschule Aufführung liegt das Notenmaterial zugrunde, das Bach für den Karfreitag des Jahres 1749 erstellt hat.
Bach bietet in der Johannespassion eine Vielfalt an musikalischen Formen auf, die sich auf verschiedene Ebenen verteilen: Dem hochdramatischen Passionsbericht von der Gefangennahme Jesu bis zum Kreuzestod nach dem Evangelisten Johannes fügt er mit den Arien die Ebene der geistlichen Erläuterung des Geschehens und mit den eingestreuten Chorälen die Ebene der Anwendung auf das eigene Leben des Zuhörers mit ein.
Das Sinfonieorchester, der Cantus hammona Kammerchor und die Solisten bereiten die Aufführung der Johannespassion seit Montag, 25. März, während der traditionellen Arbeitswoche der Musikschule in Weikersheim vor. Die 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen acht und 88 Jahren finden in der Musikakademie Schloss Weikersheim beste Bedingungen zum intensiven Proben vor. In der dortigen Stadtkirche St. Georg wird die Deutung des Werks dann auch bereits am Gründonnerstag erklingen, am Karfreitag folgt dann um 19:30 Uhr das große Konzert in der Liebfrauenkirche in Hamm.
Die Solisten der Aufführung in der Liebfrauenkirche sind Nadine Kaiser (Sopran), Christiane Cremer-Nierhaus (Alt), Thomas Iwe (Tenor), Lars Conrad (Bass), Olaf Tetampel (Jesus), Helmut Fraune (Petrus), Tjark Baumann (Pilatus), Klaus Martin Zeuch (Servus) und Karin Wessel (Ancilla).

Quelle: Stadt Hamm


26. Mär 2013, 15:33
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de